Wie man Stripperin wird
Wie man Stripperin wird

Wie man Stripperin wird

Kürzlich ist ein neuer Film über Stripperinnen herausgekommen, der „Hustlers“ heißt. Mit Superstars wie Jennifer Lopez und Cardi B in der Besetzung schlägt es Wellen. Nirgendwo mehr als in der Stripper-Community. Es hat zahlreiche Diskussionen darüber entfacht, wie nachvollziehbar er ist und welche Konsequenzen die Veröffentlichung des Films mit sich bringt und haben könnte, sowohl gute als auch schlechte. Eine weithin diskutierte Auswirkung ist das Konzept, die Branche zu verherrlichen und eine neue Welle von Tänzern zu fördern. Wenn Sie Lapdance in Betracht ziehen, sei es aufgrund des Films oder aus einem anderen Grund, dann ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie. Es gibt viele Dinge zu beachten und hier erfahren Sie, wie Sie Stripperin werden.

Warum willst du Stripperin werden?

Dies ist eine Frage, die Sie sich als Ausgangspunkt für den Prozess stellen sollten. Zu den sehr häufigen Gründen zählen Rechnungen zu bezahlen, Kinder zu ernähren, Schulgebühren zu bezahlen, Gründungskosten für ein Unternehmen zu finden und einfach nur die luxuriöseren Dinge im Leben zu mögen. Zu den Gründen, die auf keinen Fall in den Entscheidungsprozess einfließen sollten, gehören Druck seitens der Familie oder eines Partners oder Tanzen, um eine Drogen- oder Alkoholsucht zu stillen. Leider ist es leicht zu sagen, dass eine Frau diese Gründe nicht als Gründe zum Tanzen nutzen sollte, aber sie weisen auf eine potenziell gefährdete Person hin. Wenn Sie sich darüber im Klaren sind, dass diese Gründe Realität sind, werfen Sie einen Blick auf unseren Artikel über den Schutz dieser Tänzer Risiko.

Erforschen Sie die Branche und sehen Sie die Realität

Es ist auch sehr wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, dass es in den Medien viel gibt, was die Branche und ihre Akteure sowohl verherrlicht als auch herabwürdigt. Die Realität ist, dass beides ein Szenario in einer sehr komplexen Wahl des Lebensstils sein kann. Es gibt eine Reihe von Charakteren, Persönlichkeiten, Situationen und Gründen für diejenigen in der Branche. Recherchieren Sie, aber wählen Sie Ihre Quellen sorgfältig aus. Werfen Sie einen Blick auf die unterschiedlichsten Perspektiven. Vorzugsweise von denen, die in der Branche tätig sind oder waren. Das sind die Stimmen, die zählen und die das direkteste Feedback geben können. Keine Annahmen und Meinungen von Außenstehenden.

Auf dieser Website gibt es einen Abschnitt namens „Dance College“, der Artikel zu Aspekten des Jobs enthält. Instagram hat auch viele tänzerspezifische Seiten. #yesastripper, #stripperproblems und #teamclearheels sind nur einige relevante Suchbegriffe. Es gibt auch eine große Anzahl von Stripper-Blogs, die leicht durchsuchbar sind.

Am wichtigsten ist, dass Sie selbst einen Stripclub besuchen. Sprechen Sie mit den Tänzern, schauen Sie sich die Shows an, beobachten Sie die Kunden und bekommen Sie ein echtes Gefühl für die Umgebung, die Sie erkunden und erforschen. Die Realität unterscheidet sich oft stark vom gemalten Bild. Nur Sie wissen, ob es sich um eine Umgebung handelt, in der Sie sich wohlfühlen können.

Wo kann ich mich für Strip-Club-Jobs bewerben?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich für einen Strip-Club-Job zu bewerben. Einige Tänzer sind damit einverstanden, in ihrer Heimatstadt zu arbeiten und haben keine Bedenken hinsichtlich ihrer Privatsphäre. Andere Tänzer möchten eine gewisse Trennung vom Privat- und Berufsleben schaffen, indem sie etwas weiter weg arbeiten. Es wird empfohlen, zunächst so nah wie möglich an Ihrem Wohnort zu arbeiten. Denn sollte die Realität anders ausfallen als erwartet, gibt es einen einfachen Ausweg. Wenn Sie nicht näher an Ihrem Wohnort arbeiten können oder Ihr Heimatland einen rechtlichen Standpunkt zu der Branche hat, der innerhalb Ihrer Grenzen nicht funktioniert, wird aus Sicherheitsgründen empfohlen, mit einer seriösen Strip-Agentur zu reisen.

In einen Club zu gehen und von Angesicht zu Angesicht mit einem Manager zu sprechen, ist immer der beste Weg, sich für einen Job in einem Strip-Club zu bewerben, sofern dies möglich ist. Alternativ können Sie vorab per Telefon, E-Mail oder Nachricht in den sozialen Medien prüfen, ob es bestimmte Zeiten für offene Vorsprechen gibt. Diese Informationen finden Sie auf Websites wie Stripclubguide.com, bei der Google-Suche nach der Club-Website und den Kontaktinformationen oder bei der Suche nach Social-Media-Seiten. Stellen Sie sicher, dass Sie gut präsentiert und professionell auftreten. Dieser Ansatz bietet auch die Möglichkeit, den Veranstaltungsort persönlich zu besichtigen und sich ein Bild von der Leitung zu machen.

Was Sie zum Vorsprechen in einem Stripclub mitbringen sollten

Wenn Sie zum ersten Mal in einem Stripclub vorsprechen, wird nicht erwartet, dass Sie über eine vollständige Garderobe an Outfits verfügen. Um nicht sofort den Eindruck zu erwecken, dass Sie ein absoluter Neuling in diesem Beruf sind, befolgen Sie diese Checkliste mit den Materialien.

Achten Sie beim Kauf oder bei der Auswahl von Dessous darauf, dass es sich um ein passendes Set handelt, dass es sauber, frei von losen Fäden, Rissen und ohne Verfärbung ist. Idealerweise runden Sie das Outfit mit passendem Schmuck ab. Strümpfe, mit oder ohne Strapsgürtel, verleihen einem Dessous-Set ein elegantes Aussehen. Tragen Sie auf keinen Fall ein Höschen und einen BH, die nicht zueinander passen.
Wenn ein Verein ein Kleid benötigt, wählen Sie ein Kleid, das sich leicht ausziehen lässt. Es hat keinen Sinn, Ihr schönstes und auffälligstes Outfit zu tragen, wenn Sie sich beim Lapdance oder bei einer Bühnenshow daraus befreien müssen. Üben Sie das elegante Entfernen. Wählen Sie ein Kleid, das sich einigermaßen leicht wieder anziehen lässt, damit Sie zwischen den Tänzen keine Zeit verschwenden.
Stripper-Schuhe können sehr teuer sein. Als Einstieg finden Sie günstigere Versionen auf Verkaufsseiten wie eBay. Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst das Gehen darin üben! Manchmal kann es gefährlich sein, gleichzeitig tanzen und in Strip-Schuhen laufen zu lernen. Bleiben Sie ruhig. Wenn Sie bereits einigermaßen bequeme High Heels besitzen, die sauber und ordentlich sind, ist es keine Schande, diese zu tragen. Von Kitten-Heels wird dringend abgeraten, da die Absatzhöhe sehr unvorteilhaft sein kann. Zwingen Sie sich nicht zum Laufen, bevor Sie gehen können. Jedoch:-
Es wird empfohlen, wenn möglich Stripper-Schuhe zu kaufen und zu tragen. Sie sind auf den Einsatz abgestimmt und entlasten Ihren Rücken und Ihre Füße während einer langen Schicht deutlich. Das Erlernen des Tanzens in Stripper-Heels bedeutet, dass Sie die Techniken in Zukunft nicht mehr neu erlernen müssen.

Starten Sie in Ihre neue Karriere

Strippen ist definitiv nicht jedermanns Sache. Für eine bestimmte Gruppe von Menschen kann es jedoch ein äußerst lukrativer und lohnender Karriereweg sein. Diejenigen, die die Situation sorgfältig abwägen und mit offenen Augen den Weg gehen, profitieren am meisten von der Branche. Wenn ja, viel Glück und möge der Stripper-Gott Sie mit einer finanziell lohnenden Zukunft segnen!

2022 - 2024 © Erotik-Jobbörse. Alle Rechte vorbehalten.